Aktuelles

Fachzeitschrift altlasten spektrum: ITVA sucht Redakteur (m/w/d) in freier Mitarbeiterschaft 

12. Juni 2020

Der Ingenieurtechnische Verband für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e.V. (ITVA) sucht für die redaktionelle Betreuung seiner Fachzeitschrift altlasten spektrum eine*n

Redakteur (m/w/d) in freier Mitarbeiterschaft

Verordnung über die Vermeidung und die Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft im Zuständigkeitsbereich der Bundesverwaltung (Bundeskompensationsverordnung – BKompV) in Kraft getreten

12. Juni 2020

Am 2. Juni 2020 wurde die Verordnung des Bundesumweltministeriums über die Vermeidung und die Kompensation von Eingriffen in Natur und Landschaft im Zuständigkeitsbereich der Bundesverwaltung (Bundeskompensationsverordnung – BKompV) veröffentlicht (BGBl. I, S. 1088). Sie ist am 3. Juni 2020 in Kraft getreten. Die BKompV konkretisiert die gesetzlich vorgesehene naturschutzrechtliche Eingriffsregelung für Vorhaben im Zuständigkeitsbereich der Bundesverwaltung. >>>weiterlesen

Dialogprozess Flächensparen und Innenentwicklung

26. Mai 2020

Um den Bund-Länder-Dialog zum Flächensparen fachlich zu untermauern, bearbeitet das Projektteam Fragen etwa zu den Handlungsfeldern Brachflächenrecycling/Innenentwicklung, Bau- und Planungsrecht, Kontingentierung der Flächenneuausweisung sowie Öffentlichkeitsarbeit für das Flächensparen.

Weitere Informationen zum Vorhaben finden Sie auf der Seite des difu Deutsches Institut für Urbanistik.

Keine Zustimmung für Geologiedatengesetz

20. Mai 2020

Das vom Bundestag beschlossene Geologiedatengesetz hat im Bundesrat keine Zustimmung erhalten: Die dafür erforderliche absolute Mehrheit von 35 Stimmen wurde im Plenum am 15. Mai 2020 nicht erreicht. Bundestag oder Bundesregierung können nun den Vermittlungsausschuss anrufen, um dort mit dem Bundesrat über einen Kompromiss zu verhandeln.

Weitere Informationen und die zugehörigen Drucksachen finden Sie auf der Website des Bundesrates.

Für eine entschlossene Umweltpolitik in Deutschland und Europa

18. Mai 2020

Sachverständigenrat für Umweltfragen veröffentlichte Umweltgutachten 2020 „Für eine entschlossene Umweltpolitik in Deutschland und Europa“

Vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie verlieren Klimawandel und Biodiversitätsverlust aktuell an Aufmerksamkeit. Die langfristige Bedrohung der ökologischen Lebensgrundlagen bleibt aber bestehen.

Auf der Homepage des SRU stehen das das Gutachten, eine Kurzfassung sowie eine begleitende Pressemitteilung zur Verfügung.

Neues Softwaretool zur Bewertung des Einsatzes von mineralischen Ersatzbaustoffen

14. Mai 2020

Zur Bewertung des Einsatzes von mineralischen Ersatzbaustoffen (MEB) steht jetzt kostenlos eine anwenderfreundliche Software zur Verfügung – das Excel-basierte BEMEB-Tool (Bewertung des Einbaus mineralischer Ersatzbaustoffe).

Wird das Softwaretool mit eigenen Daten gespeist, kann auch hier ein medienschutzbasierter Einsatz prognostiziert werden.

Links:

Entwurf eines Gesetzes zur staatlichen geologischen Landesaufnahme sowie zur Übermittlung, Sicherung und öffentlichen Bereitstellung geologischer Daten und zur Zurverfügungstellung geologischer Daten zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben (Geologiedatengesetz – GeolDG)

24. Februar 2020

Der Bundesrat hat im Rahmen seiner 985. Sitzung eine Stellungnahme zum Entwurf eines Gesetzes zur staatlichen geologischen Landesaufnahme sowie zur Übermittlung, Sicherung und öffentlichen Bereitstellung geologischer Daten und zur Zurverfügungstellung geologischer Daten zur Erfüllung öffentlicher Aufgaben (Geologiedatengesetz – GeolDG) abgegeben.

Bayerischer Verfüll-Leitfaden veröffentlicht

31. Januar 2020

Der fortgeschriebene bayerische Verfüll-Leitfaden ist ab sofort im Internet unter folgender Adresse abrufbar:
www.stmuv.bayern.de/themen/wasserwirtschaft/grundwasser/doc/verfuell.pdf

AK Bergbaufolgen – Aufruf zur Mitarbeit

20. Dezember 2019

Deutschland ist ein Land, in dem seit Jahrhunderten Bergbau bzw. Rohstoffabbau betrieben wird. Aktuell entstehen große Herausforderungen durch die geplante Einstellung des Kohleabbaus. Die Bewertung daraus resultierender möglicher Umweltgefährdungen erfordert gegenwärtig und auch zukünftig eine permanente, wissenschaftliche und interdisziplinäre Beschäftigung mit den Bergbaugebieten.

Der Vorstand des ITVA hat daher beschlossen, einen Arbeitskreis Bergbaufolgen zu gründen. An einer Mitarbeit Interessierte werden gebeten, sich bei der ITVA-Geschäftsstelle (Tel.: 030/ 48 63 82 80, E-Mail: info@itv-altlasten.de) zu melden.

Förderinstrumente für die Erkundung und Sanierung von Altlasten in den Bundesländern

27. November 2019

Der Altlastenausschuss der LABO stellt eine zusammenfassende Darstellung der Förderinstrumente für die Erkundung und Sanierung von Altlasten in den Bundesländern zur Verfügung.