Ingenieurtechnischer Verband
für Altlastenmanagement und Flächenrecycling e.V.
(ITVA)

Der ITVA wurde unter dem Namen „Ingenieurtechnischer Verband Altlasten e.V. (ITVA)“ auf Initiative engagierter Sanierungsfachleute aus Ost und West und mit Unterstützung des damaligen Bundesumweltministers Töpfer als politisch und wirtschaftlich unabhängiger technisch-wissenschaftlicher Verein am 12. Oktober 1990 in Berlin gegründet.

Aktuelles

AK Bergbaufolgen – Aufruf zur Mitarbeit

Deutschland ist ein Land, in dem seit Jahrhunderten Bergbau bzw. Rohstoffabbau betrieben wird. Aktuell entstehen große Herausforderungen durch die geplante Einstellung des Kohleabbaus. Die Bewertung daraus resultierender möglicher Umweltgefährdungen erfordert gegenwärtig und auch zukünftig eine permanente, wissenschaftliche und interdisziplinäre Beschäftigung mit den Bergbaugebieten.

Der Vorstand des ITVA hat daher beschlossen, einen Arbeitskreis Bergbaufolgen zu gründen. An einer Mitarbeit Interessierte werden gebeten, sich bei der ITVA-Geschäftsstelle (Tel.: 030/ 48 63 82 80, E-Mail: info@itv-altlasten.de) zu melden.

Altlastensymposium

Vom 18. – 20. März 2020 findet in Berlin das ITVA-Altlastensymposium 2020 statt.

Die Veranstaltung ist ausgebucht. Wir können leider keine weiteren Anmeldungen mehr entgegen nehmen.

Die Präsenationen der Vorträge werden  – soweit von den Autror*innen freigegeben – im Nachgang zur Veranstaltung zum Download zur Verfügung gestellt.