Handlungsempfehlung "Nachsorge und Überwachung von sanierten Altlasten", Dezember 2003, H1-1-01/03

Ingenieurtechnischer Verband Altlasten e.V. (ITVA), Berlin 1999, 71 S.,
erarbeitet durch den Arbeitskreis ?Nachsorge? im ITVA-Fachausschuss H 1 ?Tech­nologien und Ver­fahren?

Autoren:
Dr.-Ing. Peter Dreschmann (Leitung), Dr. Stefan Melchior, ORBR Dipl.-Ing. Michael Oden­saß, Dr. Gerd Rippen, Dipl.-Geogr. Andreas Roth, Dr. Volker Sokollek, Frau Barbara Kabar­din (teilweise), Dipl.-Geol. Michael Altenbockum (teilweise), Dr. Heribert Dernbach (teilweise)

Inhalt:
Vorbemerkungen
1. Kurzfassung
2. Einleitung
3. Rechtsgrundlagen und Zuständigkeiten
4. Begriffserläuterungen
4.1 Nachsorge
4.2 Nachsorgekonzept
4.3 Nachsorgeprogramm
4.4 Nachsorgemaßnahmen
4.5 Nachsorge im Anschluss an Dekontaminationsmaßnahmen
4.6 Nachsorge bei Sicherungsmaßnahmen
4.7 Nachsorge bei Schutz- und Beschränkungsmaßnahmen
4.8 Behördliche Überwachung
4.9 Eigenkontrollmaßnahmen
4.10 Aufgaben während der Nachsorgephase
5. Ablauf der Nachsorge
5.1 Vorgaben der zuständigen Behörde
5.2 Aufstellen des Nachsorgeprogramms durch den Verpflichteten
5.3 Umsetzung des Nachsorgeprogramms
5.4 Bewertung und Festlegung des weiteren Handlungsbedarfs durch die zuständige Behörde
6. Maßnahmen der Nachsorge in Abhängigkeit von den angewandten Sanierungsverfahren
6.1 Nachsorge im Anschluss an Dekontaminationsmaßnahmen
6.2 Nachsorge bei Sicherungsmaßnahmen
7. Kosten der Nachsorge
7.1 Allgemeines
7.2 Kostenrelevante Nachsorgeelemente
7.3 Nutzungsdauer von Anlagen und Bauwerken
7.4 Kostenansätze für Elemente der Nachsorge
8. Literatur

Die Erarbeitung der Handlungsempfehlung wurde finanziell durch eine Zu­wen­dung aus dem Länderfinanzierungs­programm ?Wasser und Boden? - Teil Boden - geför­dert. Der Inge­nieurtechnische Verband Altlasten bedankt sich bei der Bund/Länder-Arbeits­ge­meinschaft Bodenschutz und der Länder-Arbeitsgemeinschaft Wasser für die Förderung des Projek­tes. Anlässlich ihrer 26. Sitzung am 28. und 29. September 2004 hat die Bund-/Länder-Arbeits­gemeinschaft Bodenschutz (LABO) die ITVA-Handlungsempfehlung "Nachsorge und Über­wachung von sanierten Altlasten" zur Kenntnis genommen und diese den Ländern als eine geeignete fachliche Informations­grundlage für den Vollzug bei großen Sanierungsmaßnah­men empfohlen.